Revier

Ein wunderschönes Donaurevier, welches seine Attraktivität nicht nur durch die freie Fließstrecke der Donau mit der Möglichkeit der Stromfischerei erhält, es gestattet auch andererseits das Ansitzangeln im Donaualtarm  "Altwasser Mitterau" auf Fried- und Raubfisch. Mehrere Parkplätze ermöglichen einen bequemen Zugang zu allen Revierteilen. Die Wege sind gepflegt und gut begehbar.

 

Das Fischereirevier Krummnußbaum erstreckt sich über die rechte Stromhälfte der Donau von der Grenze der Kat. Gemeinde Krummnußbaum (Diedersdorf, Strom Km 2051,9) samt Winterhafen stromabwärts bis kurz vor der Einmündung der Erlauf in die Donau (Strom Km 2046,4) sowie dem Altwasser Mitterau (einschl. des Begleitgerinnes bis zu seiner Einmündung in das Erlaufwerk Düker-West). Die Reviergrenzen sind durch Grenztafeln am Radfahrweg gekennzeichnet. Das Fischen ist nur mit 2 sichtbaren Angelzeugen oder einer Spinnrute gestattet. Ein sichtbares Angelzeug beinhaltet max. 2 Angelhaken. Die Fischerei ist nur mit einfachem Haken gestattet (ausgenommen Spinnfischerei) Nachtfischverbot in der Mitterau. Das Fischen mit lebendem Köderfisch ist verboten.

Altwasser Mitterau:

Die Mitterau ist ein 20 bis 40 Meter breiter und ca. 1,5 km langer Donaualtarm mit bis zu 4 Meter Tiefe, rechte Seite= altes Ufer, linke Seite= Hochwasserschutzdamm. 

Den Hochwasserschutzdamm erreicht man über zwei Übergänge -westlich über eine Holzbrücke und am östlichen Ende der Übergang über das Abflussrohr (Radweg). 

Das Befahren des Hochwasserschutzdammes mittels KFZ ist generell verboten!

 

Vorkommende Fischarten:

Karpfen, Hechte, Zander, Wels, Brachsen, sowie div. Kleinfischarten.

20210601_051439.jpg
IMG_20180328_095519(1).jpg

Ausstand Winterhafen: 

Der Winterhafen ist  ca. 300 Meter lang, 100 Meter breit, hat eine Tiefe zw. 5 und 6 Meter und ist auf der Ostseite zur Donau hin offen. 

An der Westseite befindet sich die Vereinshütte. 

Das Nachtfischen im Winterhafen ist erlaubt und wird gerne angenommen - auch in der kalten Jahreszeit eine attraktive Möglichkeit der Freizeitgestaltung!

 

Vorkommende Fischarten:

Sämtliche Donaufischarten.

ACHTUNG

Im Sinne des Tierschutzes ist seit JÄNNER 2020 in den Revieren des VÖAFV beim Fischen eine handelsübliche Abhakmatte mitzuführen und auch zu verwenden!

Rauchen und Reinhaltung des Reviers

Laut Fischereiordnung ist das Revier sauber zu halten - dies bedeutet auch, dass Zigaretten nach dem Rauchen nicht einfach weggeworfen werden! Zigarettenstummel sind spätestens nach dem Ansitz / der Pause beim Spinnfischen aufzuheben und wieder mit nach Hause zu nehmen! Die Mitnahme eines sogenannten "TAschenbechers" ist empfohlen!

Alle Informationen zum GRATIS TAschenbecher findet ihr auf der Homepage des GVU Melk, die Teilnehmenden Gemeinden, wo der kostenlose TAschenbecher bezogen werden kann, findet Ihr unter diesem Link

Ebenso ist die Mitnahme und geeignete Entsorgung jedes abgerissenen Vorfachs, jeder Schnur, jeder leeren Futter- und Köderverpackung verpflichtend einzuhalten!

Jeglicher Unrat, und sei er auch noch so klein, gefährdet das Ökosystem - bei Zuwiderhandeln ist daher mit entsprechenden Konsequenzen zu rechnen!